Erhitzungsanlage

UHT

Kontinuierlich erfolgreich!

Verbesserung von Produktqualität, Produktivität und Effizienz – so lauten die Anforderungen bei der Produktion von Schmelzkäse.

Um in einem modernen Betrieb energieeffizient qualitativ hochwertige und jederzeit reproduzierbare Ware zu erzeugen, ist der Einsatz einer kontinuierlich arbeiteten Erhitzungseinheit unumgänglich.

KARL SCHNELL begegnet den weltweit vielschichtigen Anforderungen mit der KS Erhitzungsanlage UHT, die an Flexibilität, Effizienz und Zuverlässigkeit ihresgleichen sucht.

Die KS Erhitzungsanlage UHT eignet sich sowohl zum Einsatz in kleineren Betrieben als auch zur industriellen Großproduktion. Variable Produktionskapazitäten von 50-150kg/h (z.B. für Research & Development) bis hin zu 2000 – 6000kg/h für Industrieanlagen werden angeboten. Das KS Produktportfolio bedient jeden Kundenwunsch.

Die Anlage ist mit zwei voneinander unabhängigen Erhitzungskreisen ausgestattet, die manuell oder vollautomatisch umschaltbar sind. Das ermöglicht dem Anwender eine flexible Gestaltung seines Produktionsablaufes. Steigerung der Effizienz und Erhöhung des Qualitätsstandards werden somit realisiert.

Direktdampfinjektoren – dem jeweiligen Produkt angepasst – sorgen für eine gleichmäßige und schonende Erhitzung. Nachgeschaltete dynamische-, statische- oder sogenannte High-Shear Mischer garantieren die optimale Vermischung von Dampf und Produkt. So können die unterschiedlichsten niedrig- bis hochviskosen Schmelzkäseprodukte mit ihren jeweils charakteristischen Qualitäts- und Produktmerkmalen sicher und reproduzierbar verarbeitet werden.

Während der Produktion und bei der Reinigung werden alle CCP Parameter (Kritische-Kontroll-Punkte) überwacht und bei Bedarf automatisch nachjustiert. Diese Parameter können mitgeschrieben, gespeichert und als lückenloser Qualitätsnachweis für Audits und zur Qualitätssicherung verwendet werden.

Die KS Erhitzungsanlage UHT ist CIP/SIP – fähig und nach den neuesten internationalen Hygienenormen konzipiert und gebaut. Die Reinigung erfolgt durch eine integrierte CIP Ausrüstung oder durch eine kundenseitig bereitgestellte CIP Station. In Verbindung mit der hochentwickelten KS Steuerungstechnologie werden optimale Reinigungsergebnisse gewährleistet.

Die Prozessintegration der Anlage sichert die kontinuierliche Schmelzkäseproduktion auch bei einer durchgehenden Wochenproduktion im Dreischichtbetrieb.

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Erhitzungslösungen?